PDL-Basisausbildung für
Fremdsprachen-TrainerInnen
aller Sprachrichtungen

Sprachenzentrum Universität Wien
Januar 2018 - Juni 2018

mit Mag.a Aurora Floridia

Sie sind SprachtrainerIn...

und möchten neue Techniken erwerben, um Ihren Unterricht immer effektiver zu gestalten.

Sie suchen neue Wege, um aus Ihrer Unterrichtsroutine rauszukommen.

Sie wünschen neue, innovative Verfahren und Übungen, damit Ihre TeilnehmerInnen die Sprache immer besser beherrschen und aktiv anwenden.

Sie möchten die Sprachhemmungen und -blockaden Ihrer TeilnehmerInnen abbauen... Dies und mehr bietet Ihnen die PDL-Ausbildung.

An sechs Wochenenden (Januar 2015 - Juni 2015 ) werden Sie mit Theorie und Praxis der PDL (Psychodramaturgie Linguistique - Sprachpsychodramaturgie) - einem teilnehmerInnen- und gruppenorientierten Ansatz im Fremdsprachenunterricht - vertraut gemacht.

 

 

Was ist die PDL
(Psychodramaturgie Linguistique)?

Wege zu einer Pädagogik des Seins

Die PDL-Methode ist ein innovativer und effektiver Ansatz zum Erwerb und Unterrichten von Fremdsprachen.

Die PDL geht neue Wege in der Welt des Lernens und Unterrichtens, indem sie einen unmittelbaren und persönlichen Zugang zur Fremdsprache ermöglicht.

Sie schafft einen Rahmen, der das Ausdrücken eigener Gedanken und Inhalte erleichtert und somit die Identifikation mit der neuen Sprache fördert.

Dadurch steigt auch die Motivation zum Sprechen.

Über den individuellen Kontakt zur Sprache und die Interaktion mit dem/ der SprachtrainerIn und anderen TeilnehmerInnen wird die neue Sprache buchstäblich als Mittel zur Begegnung erlebt.

In der PDL findet ein Perspektivenwechsel für die SprachtrainerInnen statt. Sie werden BegleiterInnen des Lernprozesses, entdecken dadurch neue Wege in ihrer Unterrichtstätigkeit und erleben das kreative Potential ihrer TeilnehmerInnen.

Die PDL Methode wird seit 1977 von Dr. Bernard und Marie Dufeu entwickelt.

 

Weitere Informationen über die PDL-Methode finden Sie unter:

www.psychodramaturgie.de

WIKIPEDIA - PDL

 

Was beinhaltet die Ausbildung?

  • Hauptübungen und -techniken der PDL, die die TeilnehmerInnen progressiv auf die Entdeckung und den Aufbau ihrer persönlichen Ausdrucksweise in der Fremdsprache begleiten.
  • Aufwärm- und Zwischenübungen zur Entwicklung der wesentlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten beim Spracherwerb und zur Förderung der Beziehungen in der Gruppe.
  • Techniken und Übungen zur genauen Wahrnehmung und Beherrschung der fremden Aussprache.
  • Auflade- und Wiederaufnahmetechniken als wirkungsvolle Mittel, Sprache zu erweitern, zu festigen und zu verbessern.
  • Entspannung in der PDL: Einsatz und Funktion.
  • Atemtechniken und Stimmübungen für eine bessere Wahrnehmung und einen bewussten Gebrauch von Sprache.
  • Projektions-, Assoziations- und Identifikationsverfahren für den pädagogischen Einsatz.
  • Gruppendramaturgie und Rollenspiele in der PDL.
  • Arbeit mit Märchen, Mythen, literarischen Texten und Gedichten: Auswahlkriterien, Einsatzmöglichkeiten und Wirkung.
  • Spezielle schriftliche Übungen in der PDL.
  • Psychodramaturgische Vermittlung der Grammatik.
  • Gruppendynamische Aspekte und Selbstwahrnehmung.
  • Entdeckung neuer Wege beim Gestalten und Vorbereiten eigener Unterrichtsmaterialien.

AUSBILDUNGSPROGRAMM WIEN, JANUAR - JUNI 2018

Termine:

26. - 28. Januar 2018
21. - 23. Februar 2018
18. - 20. März 2018
09. - 11. April 2018
20. - 22. Mai 2018
17. - 19. Juni 2018

Jeweils:
Fr.  17.00 – 21.00 Uhr
Sa. 09.30 – 19.00 Uhr
So. 09.30 – 13.45 Uhr

Ausbildungsumfang:
20 Seminareinheiten pro Wochenende, insgesamt 120 Unterrichtseinheiten / Coaching durch die Referentin bei Anleitung einer PDL-Einheit im eigenen Unterrichtskontext.

Teilnehmerzahl:

8-14 Teilnehmer/innen

Zielgruppe: FremdsprachentrainerInnen in der Erwachsenenbildung, SprachlehrerInnen in Schulen, andere Institutionen. 

Ziel: Ausbildung zur PDL-Trainerin/zum PDL-Trainer, um danach eigenständig PDL Kurse durchführen zu können, bzw. die Techniken in unterschiedliche Unterrichtskontexte integrieren zu können.

Bescheinigung: Teilnahmezertifikat (mit 6 ECTS) bei regelmäßiger Teilnahme (max. 20 Unterrichtseinheiten dürfen versäumt werden), schriftliche Reflexion und Anleitung einer PDL Aktivität im jeweiligen Unterrichtskontext.

Ihre Investition: 1.750,00 € (Ermäßigung für Lehrende an VHS, SZUW und ÖDAF Mitglieder) 

 

 

Schulungsort:
Sprachenzentrum der Universität Wien
Campus der Universität Wien
Alser Straße 4, 1090 Wien

Ausführliche Details und Anmeldung:
sprachenzentrum.univie.ac.at

Kontakt-Email:
sprachenzentrum@remove-this.univie.ac.at

Die TrainerIn

Aurora Floridia, Sprachwissenschaftlerin, Magister in Germanistik und Anglistik an der Julius Maximilians Universität Würzburg. Offiziell anerkannte PDL-Trainerin und PDL-Ausbilderin. Psychodrama-Leiterin für pädagogische und psychosoziale Bereiche. In der Lehrerinnen- weiterbildung in Deutschland, Österreich und Italien tätig. Inhaberin des Sprach- und Ausbildungsinstitutes acontatto Institutes in Malcesine/Italien und Erlangen/ Deutschland. Mehr Infos unter: PROFIL